AR im Browser

AR, Digital

Augmented Reality bringt die Realität und das Digitale zusammen. Mit AR Anwendungen kann man digitale Objekte wie zum Beispiel Möbel oder Accessoires in der echten Welt sehen, schon bevor man sie kauft.
Und WebAR ist die nächste Evolutionsstufe von Augmented Reality. Mit WebAR ist es noch einfacher und effizienter AR zu nutzen, weil man nicht einmal mehr eine App braucht. Die Modelle können direkt im Browser geladen werden und über die Handykamera an einem beliebigen Ort dargestellt werden.
Der User kann das gewünschte Objekt vor Ort originalgetreu ausprobieren und dazu nicht seine Customer Journey unterbrechen oder den Webshop verlassen.

  • Effizient

    Aufwände in Produktion und Wartung sind stark plan- und skalierbar.

  • Kundenbindung

    Wenn ein Kunde mit einem Objekt interagiert, steigt die Conversion-Rate.

  • UX-freundlich

    Der User muss für die Augmented Reality Anwendung den Browser nicht verlassen.

Mitarbeiterbild Sebastian Lehmacher

Sebastian Lehmacher

Digital Development

WebAR und warum wir es feiern.

Mit WebAR kann man sich Dinge ansehen, bevor man sie kauft. Nie wieder wird man beim Auspacken enttäuscht, weil man sich den Rucksack ja eigentlich irgendwie größer, oder das Regal eigentlich schmaler vorgestellt hatte. Man weiß vorher genau, wie groß etwas ist und wie es aussieht.
Und gerade, wenn das Produkt mit einem größeren Aufwand verbunden ist, ist es wichtig schon vorher zu merken, ob etwas passt oder nicht.

Im Browser auf das AR-Symbol klicken

Augmented Reality Objekt platzieren

Sofort aus der Anwendung an Freunde teilen

Habt ihr Fragen, Anregen, Ideen oder Kritik zum Thema ”WebAR”?
Meldet euch bei uns unter s.lehmacher@framework.tv

iOS Exklusiv

Sommerfest 2019
AR und wie’s sein sollte

Ähnliche Beiträge

Scribblebook 2018

AR, Digital
Step 1 App-Store Einfach im App Store oder bei Google Play die Framework APP für dein Smartphone downloaden. Step 2 Den Framework-QR-Code auf der Innenseite…
Weiterlesen
Menü